Test-Methodik

Die Feindt succest suite ermöglicht es durch ihre Benutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienbarkeit, in jedem Stadium des Projekts Testfälle zur automatischen Testausführung hinzuzufügen. In diesem Zusammenhang hängt die optimale methodische Vorgehensweise zur Generierung von Testfällen von den Anforderungen des jeweiligen SAP Banking Services Projekts ab und erfordert demnach die zielgerichtete Einbindung unterschiedlicher Experten (Fachleute, Entwickler, Architekten, Testfall-Ersteller). Durch die intuitive Bedienbarkeit und die Bereitstellung von Testfall-Templates werden Eingabe- und Bedienungsfehler durch den Testersteller eliminiert.

„Mit succest entstehen automatisierte Testfälle bereits während des Software-Entwicklungs-Projekts.“

Grundsätzlich können automatisierte Testfälle in jeder Projektphase nutzbringend erstellt und eingesetzt werden. Nichtsdestotrotz ermöglicht die succest suite ein Vorgehen, bei dem die Erstellung der Testfälle zeitlich mit der eigentlichen Entwicklung zusammenfällt. So können die Testfälle kontinuierlich bereits vom Start der Entwicklungstätigkeit bis zur Übergabe der Software in die Produktion immer wieder ausgeführt werden.

Die Test-Methodik der Feindt succest suite gewährleistet einen reibungslosen Ablauf der IT-gestützten Geschäftsprozesse auf qualitativ hohem Niveau, indem systemkritische Risiken frühzeitig identifiziert werden können. Gleichzeitig kann die succest suite nicht nur in der Phase der Implementierung von neuer Software, sondern produktionsbegleitend für regressive Tests im Unternehmen eingesetzt werden, um das Risiko nachhaltig zu minimieren.

 

 

 

 

 

Fragen? 0800.78 223 78
Mehr Informationen?
getmore@succest.com